Lovely Beauty

Magische Einflüsse wie Gelübde, Flüche und Implantate

Ein Teil der Blockaden, die in der therapeutischen Arbeit in Erscheinung treten, basieren auf Gelübden, Schwüren, Vereinbarungen oder Verfluchungen bis in alle Ewigkeit, die aus diesem oder einem früheren Leben stammen. Betroffene finden oftmals keine Hilfe und gelten als "nicht therapierbare" oder "Therapie resistente" Patienten.
Wir haben es hier mit den Folgen von magischen, oder schwarz magischen Handlungen zu tun, die irgendwann wissentlich oder unwissentlich ausgeübt wurden und bis zum heutigen Tag wirksam sind.
Es sind z.B. Gelübde und Vereinbarungen, die mit negativen Wesen, dunklen Gemeinschaften und natürlich auch mit physischen Wesen oder einem Wesen, das als Gott oder Göttin betrachtet worden ist, abgeschlossen worden sind. Des Weiteren kann es sich um Armutsgelübde, Versprechen am Totenbett, Treueschwüre für immer und ewig, oder ein Keuschheitsgelübde handeln. Unter bestimmten Umständen oder in Ritualen wurden sog. Implantate eingesetzt, die vom Klienten als etwas Materielles wie z.B. Metallteile, oder eine Art "Stecker" wahrgenommen werden. Ich bin davon überzeugt, dass eine kompetente Clearingperson über diese Phänomene Bescheid wissen muss und entweder selbst Techniken beherrscht um Klienten von solchen Besetzungen zu befreien - oder sie an die richtige Stelle weiterleitet.

Synergien nutzen

Es wäre wünschenswert, wenn sich medizinische und psychiatrische Fachkreise mit dem Phänomen von Besetzungen auseinander setzen würden, damit Menschen mit unerklärlichen psychischen und physischen Leiden noch differenzierter unterstützt werden können. Es wird immer mehr erkannt (und ich kann mich auf Beispiele aus meiner Praxis stützen), dass schulmedizinische Behandlungen und andere therapeutische Massnahmen besser greifen, wenn ein Patient von Besetzungen befreit worden ist, oder wenn mit einer therapeutischen Rückführung Probleme und Blockaden an der Wurzel ihrer Entstehung aufgedeckt und aufgelöst worden sind. Aufgeschlossene Menschen wollen heute an ihrem seelischen Wachstum arbeiten und ihr Bewusstsein erweitern. Sie wollen in ihrer jetzigen Inkarnation reifer werden und sich von hemmenden Strukturen befreien, deshalb plädiere ich für Toleranz und Kooperation zum Wohle des Hilfesuchenden.

Seit Menschengedenken ist schwarze Magie betrieben worden und wir müssen der Tatsache ins Auge blicken, dass sie heute wieder im Vormarsch ist. Viele Menschen merken nicht, wie sie fremdbestimmt sind und auf "massenhypnotische" Art und Weise beeinflusst werden. Sie sind unkritisch gegenüber den modernen Medien wie Internet etc. und destruktiven Filmen oder diabolischer Musik. Besonders junge Menschen sind sich dieser Gefahren nicht bewusst. Es würde den Rahmen sprengen, hier im Detail darauf einzugehen, deshalb gebe ich unten stehend einen Literaturhinweis!

Buchtipp:
Helga Schaub "Befreiung von dunklen Mächten" Silberschnur Verlag
Helga Schaub "Befreit von dunklen Mächten" Silberschnur Verlag
Fernando Salazar Banol "Die okkulte Seite des Rock"
Zeitenschrift 66 / 2010 / Im Hauptteil: "Wie Musik die Seele zerstören oder erheben kann"